Steuern - Abzüge und %-Sätze
 

  2017 2016


Säule 3a - zulässiger Abzug mit 2. Säule


6'768


6'768
Säule 3a - max. zulässiger Abzug ohne 2. Säule 33'840 33'840
(max. 20 % vom Erwerbseinkommen)    


Mindestzins auf Forderungen gegenüber Aktionär
 



0,25 %
 



0,25 %
 
Maximalzins auf Schulden gegenüber Aktionär
bis CHF 1.0 Mio 
      bei Handels- und Fabrikationsunternehmen
      bei Holding- und Vermögensverwaltungsgesellschaften

ab CHF 1.0 Mio
      bei Handels- und Fabrikationsunternehmen
      bei Holding- und Vermögensverwaltungsgesellschaften


3,00 %
2,50 %

1,00 %

0,75 %


3,00 %
2,50 %

1,00 %
0,75 %


Für die Verzinsung von Forderungen und Schulden gegenüberden Aktionären gelten diverse Bestimmungen. Wir bitten Sie, uns im Einzelfall zu kontaktieren oder die massgebenden Sätze bei der Eidg. Steuerverwaltung abzuklären.
   


Privatanteil Geschäftsfahrzeug (auf Kaufpreis inkl. Sonderausstattungen, exkl. MWST) 
 

9,6 %


9,6 %
     

Per 1. Januar 2016 wurde bei der direkten Bundessteuer die Begrenzung des Fahrtkostenabzuges für Unselbständige auf CHF 3'000 pro Jahr eingeführt. Der Kanton Aargau kennt für die Steuerperiode 2016 keine Begrenzung, ab 2017 gilt eine Begrenzung von CHF 7'000. Der Kanton Solothurn kennt für die Steuerperiode 2016 ebenfalls keine Begrenzung. 



Vorstehende Angaben sollen eine Hilfe im Arbeitsalltag bieten. Für die Beurteilung des Einzelfalles sind die entsprechenden Gesetze massgebend.